Category: Allgemein

Ausgelassene Stimmung und drei Bands die alles gaben – das war das Resümee des Tourauftaktes „Maskenball“ von Hämatom am 29.02. im Eventzentrum Geiselwind.

Schon die Vorbands allein sorgten für die richtige Stimmung. Während Serum 114 Sänger Christian Eschweiler „Esche“ sich publikumsnah gab und mit Crowdsurfing und akrobatischen Einlagen sein Set unterstrich, überzeugten Megaherz mit dem, für das sie bekannte sind: Neue Deutsche Härte.

Und davon gab es für die Fans eine dicke Ladung, bei dem auch der mit bekannteste Song der Band „Miststück“ nicht fehlen durfte.

Die Headliner des Abends, Hämatom, enterten die Bühne gegen 21.30 Uhr und feuerten ein Feuerwerk ihrer Songs ab darunter „Ich hasse dich zu lieben“, „Wir sind keine Band“, „Lichterloh“ sowie die Akkustiknummern „Engel lügen nicht“ und „Alte Liebe rostet nicht“, bei denen Sänger Nord und Gitartist Ost auf Podesten in der Menge spielen. Pyroeinlagen und das „Drumkid – Surfing“ gehören längst zur Hämatom – Show dazu und ließen die rund 1000 Fans vollends ausflippen, die tanzend und singend „ihre Band“ feierten. 

Nach den Zugaben „Wir sind Gott“, „Butzemann“ und „Leck mich“ war die Show zu Ende – und zugleich ein vielversprechender Auftakt für die Tour.