Category: MusikTag: ,

Bevor die fränkischen Delirium das Studio im November entern werden, um ihr Debütalbum einzuspielen habt ihr auf dem Bollwerk Festival die Möglichkeit, die Ippesheimer Jungs live zu erleben. Delirium sind in Gerolzhofen kein unbeschriebenes Blatt. Die Jungs konnten ihre Klasse schon auf dem Schwer Metal Festival zusammen mit der Band Sodom zeigen.
Die Band Delirium wurde im Jahre 2006 gegründet. Sie konnten von dort an zahlreiche kleinere Gigs verbuchen. Sie absolvierten Gigs mit den Rothenburgern Bands, Thormesis, Thy Wicked und Hroptatyr. Im Laufe der Zeit gelang es ihnen, ihre Fangemeinde kontinuierlich zu erweitern.
[nggallery id=140]
Dem Veranstalterteam um die Band KromleK gelang es in diesem Jahr die jungen Franken fürs Billing des ersten Bollwerk Festivals zu gewinnen. Ihre Texte wurden durch ihr Interesse an der Historie Frankens geprägt. Stilistisch gesehen bewegen sich Delirium, in düsterem Death-, Black- und Paganmetal.
Im Jahr 2009 veröffentlichten Delirium ihre ersten Demo Songs. Die Songs wurden im Proberaum der Band eingespielt und anschließend ein wenig nachbearbeitet. „Frankenblut“ und die anderen aufgenommenen Songs wurden dann übers Internet zum Download zur Verfügung gestellt.
Besucher des Bollwerk Festivals am 22.10.2010 können sich auf eine Portion heidnischen Metal aus Franken gefasst machen.

Weitere Informationen zum „Bollwerk Festival“