Category: Allgemein

„Nur noch ein Jahr, dann sind wir 21 und das Erwachsenenstrafrecht gilt auch für Ohrenfeindt“, sagt Chris Laut, Bassist, Sänger und Mastermind des „Roggenrohl-Dreimasters“ vom Hamburger Kiez. Mit anderen Worten: das Trio Infernale wird 20 und hat nur noch ein Jahr, um so richtig durchzudrehen, bevor der Ernst des Lebens auch für die Reeperbahn-Rocker beginnt. Vollgasrock aus St. Pauli mit Gute-Laune-Garantie und großer Kelle auf die Lauscher – das gibt’s auch am Donnerstag, 5. März, wieder in der Würzburger Posthalle. Einlass ist um 19.30 Uhr, los geht’s um 20.30 Uhr.
Das Rezept der Kapelle aus St. Pauli ist von einer gewissen Konstanz geprägt: drei bis vier gut abgehangene Akkorde, laute Gitarren, fettes, nicht zu verschnörkeltes Schlagzeug, satter Bass und die Reibeisenstimme vom tätowierten Glatzkopf höchstselbst, dazu ein Schuss Bottleneck-Gitarre und ein Hauch Mundharmonika in einem Brett aus australischen, amerikanischen und britischen Wurzeln, abgerundet von einem Topping aus Geschichten, die das Kiez-Leben so schreibt – vom Rock, vom Roll und Brüsten aus Silikon. Glückliche Musik von freilaufenden Musikern eben. Ein absolutes Muss für Riff-Rock-Liebhaber: AC/DC, Led Zeppelin und Rose Tattoo lassen grüßen.
Mehr Informationen unter folgenden Links:
http://www.ohrenfeindt.de
http://www.myspace.com/ohrenfeindthamburg
INFO: Einlass ist um 19.30 Uhr, los geht’s um 20.30 Uhr. Karten gibt es online unter www.posthalle.de. Lokale Vorverkaufsstellen sind die Posthalle, Bahnhofplatz 2, 97070 Würzburg; H2O, Karmelitenstraße 28, 97070 Würzburg sowie bundesweit an allen bekannten Vorverkaufsstellen.  Telefonische Bestellung: 0180 55 700 70 (14 Cent/Minute).