Category: MusikTag: , ,

Nur noch eine knappe Woche ist es bis zum Festival Highlight im oberfränkischen Weismain/Lichtenfels und Veranstalter und Bands sind beide schon heiß auf das Publikum, das dann 2 Tage in der neuen Location mit Größen wie Alice Cooper, Motörhead, In Extremo und Subway to Sally feiern wird. Bereits vorab konnten wir Subway to Sallys Gitarrist Bodenski für ein Interview gewinnen und bei ihn nachfragen was es Neues im Hause Subway to Sally zu berichten gibt:

SUBWAY TO SALLY

SUBWAY TO SALLY


neuneins: Was steht zurzeit gerade im Hause SVBWAY TO SALLY an?
Bodenski: Die Aufnahmen zum kommenden Album laufen noch. Parallel dazu arbeiten wir mit Hochdruck am Cover und an neuen Pressefotos. Als unsere eigene Plattenfirma müssen wir schon jetzt die Pressearbeit und die Veröffentlichung koordinieren und das ist eine ganze Menge Arbeit.

Neuneins: Euer neues Album nennt sich „Schwarz in Schwarz“ – ist der Name Programm?

Bodenski: Auf jeden Fall. Es ist eine Liebeserklärung an die schwarze Szene, der wir uns trotz aller kommerziellen Erfolge sehr verbunden fühlen.
neuneins: Wie würdet ihr euer neuestes Werk in einem knappen Satz beschreiben?
Bodenski: Waghalsig, verspielt, düster, unkonventionell, spannend, gespickt mit allem was man von Subway to Sally erwartet, in dieser Konstellation aber noch nie von der Band gehört hat.
neuneins: Neben zahlreichen Konzertterminen, der neuen Tour und Open Air Festivals übt sich Eric Fish auch als DJ – wie hält er sich fit, das er einen so streng durchregelten Termin-plan durchhalten kann?
Bodenski: Ehrlich gesagt hält sich Eric in diesem Jahr schon etwas zurück. Er ist halt Zwilling und muss zwei Leben auf einmal leben. Fit hält er sich durch Angeln.
neuneins: In Lichtenfels wart ihr ja schon öfter zu Gast (z.B. beim Christmas Metal Festival) – freut ihr euch auf das neue Stadion in Weismain? Und was erwartet ihr von diesem Festival, wo ja auch Größen wie Motörhead und Alice Cooper mit dabei sind?
Bodenski: Auf das Stadion sind wir natürlich sehr gespannt. Nach fast 20 Jahren kommt nur selten mal ein neuer Auftrittsort, wie in diesem Fall, dazu. Viele der Bands haben wir schon auf anderen Festivals treffen dürfen. Alice Cooper war noch nicht dabei, da sind wir schon sehr neugierig. Besonders freuen wir uns aber auf In Extremo. Da wird ja viel in das Verhält-nis der beiden Bands hineingeheimnist. In Wahrheit sind wir gute Kollegen.
neuneins: Spielt ihr generell lieber Open Air Konzerte oder Hallenkonzerte?
Bodenski: Beides hat seinen Reiz. Fakt ist: Im Sommer will man auf gar keinen Fall eine Halle betreten!
neuneins: Habt ihr für die Besucher des Lichtenfels Open Airs ein paar Überraschungen parat bzw. gibt es auch schon einen Vorgeschmack auf die neue CD?
Bodenski: Wir halten unser neues Material noch unter Verschluss. Daran ist das Internet nicht ganz unschuldig. Mal eben einen Songs live testen geht heute leider nicht mehr. Dafür werden wir aber eine „Best of“ – Reise durch unser bisheriges Schaffen auf die Bühne bringen und im wahrsten Sinn ein Feuerwerk abbrennen.
neuneins: Ein paar Grußworte von Subway to Sally an ihre Fans in Lichtenfels!
Bodenski: Kommt mit uns in Teufels Küche, lasst uns Fegefeuer schüren!

Weitere Informationen zu Rock in Concert