Category: Musik

Tocotronic

Tocotronic


Würzburg. Nachdem die Indie-Rock-Kultband Tocotronic 2010 ihre Berlin-Trilogie landauf, landab konzertiert hatten, rief die Gruppe für 2011 den Sabbat aus. Sie verschwanden von der Bildfläche. In aller Stille sammelte man jedoch bereits frühzeitig Ideen, Skizzen, Strukturen und Spuren für neue Lieder. Am Freitag, 5. April, kommt die Band ab 20 Uhr in die Würzburger Posthalle.
Im Sommer 2011 reifte der Plan für ein Album unter völlig veränderten Vorzeichen. Tocotronic wollten ein Album mit einer Technik aufnehmen, die zuletzt in den späten sechziger Jahren des vorigen Jahrhunderts zum Einsatz kam und fanden in dem Toningenieur und Candy-Bomber-Betreiber Ingo Krauss einen kongenialen Partner für die Umsetzung ihrer Visionen. Die 17 entstandenen Lieder handeln, grob vereinfacht, von zwei miteinander verschränkten Themen- komplexen. Sie handeln von Körpern und Befreiung. Obwohl die neuen Lieder durch immer wiederkehrende Begriffe miteinander verbunden sind, bilden sie keine Erzählung, sie gleichen in der Sammlung eher einem Protokoll. „Doch vielleicht können wir, und sie, liebe Hörerinnen und Hörer, davon lernen, wie wir leben wollen“, so die Band.
Info:
Beginn ist um 21 Uhr, Einlass um 20 Uhr. Karten gibt es online unter www.posthalle.de. Lokale Vorverkaufsstellen sind die Posthalle, Bahnhofplatz 2, 97070 Würzburg; H2O, Karmelitenstraße 28, 97070 Würzburg sowie bundesweit an allen bekannten Vorverkaufsstellen.  Telefonische Bestellung: 0180 55 700 70 (14 Cent/Minute).