Category: Allgemein

Die Untoten sind wieder los. Was war das ein schrecklich-schönes Spektakel letztes Jahr. Der erste Zombiewalk in Würzburg war ein voller Erfolg. Dieser soll nun am Freitag, 30. Oktober wiederholt werden. Dann heißt es wieder: Alle Zombies aus Franken, kommt aus eurer Gruft und zieht mit Euren blutdurstigen Freunden in Richtung Würzburger Posthalle.
Ab 16 Uhr heißen das BRK und die Posthalle alle am Vier-Röhrenbrunnen willkommen, sich zu informieren und bei kleinen Spielchen sich die Zeit zu vertreiben. Das Bayrische Jugendkreuz und ein paar freundliche Untote helfen gern dabei.
Der Zombiewalk beginnt um 20 Uhr und führt vom Vierröhrenbrunnen über die Schönbornstraße und Kaiserstraße direkt zur Posthalle. Nach diesem anstrengenden Spaziergang können die Zombies ab 20.30 Uhr in der Posthalle beim „Halloween Zomb“ wieder zu Kräften kommen. Berauschende Drinks und DJ NIC bringen die verstaubten Knochen wieder zum Beben. Zudem lässt das Speeddating einsame Zombieherzen wieder schlagen. Denn hier findet jeder seinen perfekten Partner, mit dem er sich seine Gruft teilen möchte. Als besonderes Highlight gibt es wieder Horrorpunk von Dead United live auf die Ohren.
Zombiewalks gibt es bereits seit Jahren in Deutschlands Städten. Man verkleidet und schminkt sich zum Zombie und schlurft apathisch mit Hunderten von Gleichgesinnten durch die Stadt. Dabei folgen die Zombies einer vorgegebenen Route und dem Prinzip „Be a zombie. Be polite.“ In Städten wie Frankfurt, Leipzig, Ulm etc. hat der Zombiewalk schon tausende Fans gewonnen. Nun können endlich alle Untoten und Bluthungrigen auch in Würzburg aus ihren Gruften kommen und die Stadt für einen netten Spaziergang in Angst und Schrecken versetzen.